Groß Reinemachen bei Google: Wie sich traditionelle Googeldienste durch Google Plus verändern!

Es sind für die meisten von euch keine bahnbrechenden Neuigkeiten, doch in diesem Artikel möchten wir noch einmal die jeweilig stattgefundenen Reformpakete Googles im Zuge des Launchs von Google Plus Revue passieren lassen. Die Google Plus Social Software und der +1 Button sind nicht der einzige Veränderungsschritt, den Google in den letzten Tagen unternommen hat und zukünftig unternehmen wird.  Vielmehr bekam bzw. bekommt das Gesamtprodukt Google ein völlig neues Gesicht und einige Funktionsmodifikationen.

Google Redesign: Google passt das Corporate Design nach und nach in allen Diensten an!

Neben Google Plus und der Websuche, werden nun nach und nach alle bestehenden Google Dienste auf das neue schwarz, grau, weiße Firmendesign angepasst. In Diensten, wie dem Google+ Kalender, -Maps, und natürlich der Google Websuche ist dies schon längst geschehen. Bei Diensten wie Google Docs, Books und selbst dem Google Reader steht dieser Schritt noch aus.

Google Plus Project Rebrand Picasa Blogger


Google Realtime wird vorübergehend pausiert und mit neuer +1 Integration zurückkommen!

Google hat unlängst bekanntgegeben, dass der Dienst Realtime vorübergehend geschlossen wird. Nachdem kürzlich der Vertrag zwischen Google und Twitter nicht verlängert wurde und damit der Twitterfeed komplett aus den Realtime Suchergebnisseiten entfernt wurde, haben die Googler jetzt den gesamten Kanal „Realtime“ vom Netz genommen. Wir haben google.com/realtime vorübergehend deaktiviert. Wir untersuchen wie wir unser kürzlich gestartetes Google+ Projekt zukünftig in die Funktionalität [der Realtime-Suche] integrieren können. Man kann also in Zukunft auch bei Google Realtime mit einer Rundumerneuerung rechnen. Die Downtime des Dienstes, soll laut mashable.com allerdings nicht länger als 4-6 Wochen dauern.

Webfotoalbum Picasa heißt bald Google Fotos!

Neben dem Design wird zukünftig auch die Bezeichnung einiger Dienste angepasst. Google hat z.B. bekanntgegeben, dass der in Google Plus essentielle Foto Dienst Picasa bald in Google Foto umgetauft wird. Blogger wird in Google Blogs umbenannt und komplettiert damit die durchgehend einheitliche Benennung der Google Dienste.

Das Google Wonderwheel wird abgeschafft!

Einige Dienste, wie z.B. das Feature „Google Wonderwheel“ werden seit dem Start von Google Plus komplett eingestellt. So sieht es zumindest aus, denn ein Relaunch Datum hat Google zu diesem Dienst nicht bekanntgegeben.

Private Profile werden zum offiziellen Start von Google Plus gelöscht!

Wie abzusehen war, werden mit dem öffentlichen Hardlaunch von Google Plus alle persönlichen Profile bei Google gelöscht. Wer sein bestehendes, unter profile.google.com angelegtes, Profil behalten möchte, muss dieses zur Veröffentlichung freigeben und kann damit ein Teil von Google Plus werden.

Kommentare
3 Antworten to “Groß Reinemachen bei Google: Wie sich traditionelle Googeldienste durch Google Plus verändern!”
  1. Eva Schumann sagt:

    Jetzt bin ich etwas verwirrt. Vor ca. 5 Tagen kursierten Gerüchte, dass es für Blogger und Picasa ein Rebranding geben würde. Vorgestern wurde das wiederum (von Dritten) dementiert. Nun wird es hier wiederholt. Gibt es dafür offizielle Quellen? Hat Google das irgendwo gesagt?

Google Plus Blog Trackbacks
Check aus, was andere bereits gesagt haben...
  1. […] nach einem durchaus gehypten Senkrechtstart einen ähnlichen Absturz des Erfolgs, wie ihn andere soziale Google Dienste bereits vor Google+ erlebt […]



Hinterlasse einen Kommentar

googleplusblog.de durchsuchen
Loading
  • Google Plus Info