Streams, Huddles und Co.: Die Smartphone Google+ App auf dem Prüfstand – Testbericht (Folge II-Fotos)

Nach der Übersicht zu den Streams in Folge I des Testberichtes zur Google+ App, werde ich heute ein wenig genauer auf die Funktion von Photos eingehen.

Photos in der Google Plus App:

Google+ App "Photos" Überischt

Wie der Name es schon vermuten lässt, geht es bei Photos in erster Linie um das verwalten von Bildern, welche mit den verschiedenen Kreisen geteilt werden können. Wenn man sich, wie bei einer klassischen Verwaltung von Dateien eine Ordnerstruktur vorstellt, wird man bei dieser App auf den ersten Blick ein wenig Ernüchterung erfahren.

Nach dem Start von Photos wird man von 4 Kacheln mit der Beschreibung „From your Circles“ – „Your albums“ – „Photos of you“ – „From your phone“ begrüßt. Auf den ersten Blick sehr schlicht gehalten, aber dennoch sind alle wichtigen Bereiche damit abgedeckt.

Wie bei den Streams auch, bietet die App in dem Bereich Photos eine Leiste am oberen Bildschirmrand, über welche man die eigentliche Verwaltung nachher durchführen kann. Ein großes Plus von Photos, ist der „Instant Upload“(Youtube Video). Wie in Folge I des Testberichts beschrieben, wird beim Start der App gefragt ob der Instant Upload aktiviert werden soll. Diese Funktion muss man nicht benutzen und kann sie bei Bedarf auch manuell jederzeit in den Einstellungen der App hinzuschalten.

Google+ App "your Circles" Überischt

Was genau ist aber dieses Instant Upload? Eine Innovation zum schnelleren tauschen von Bildern bei Google+. Aufnahmen, welche via Handy gemacht werden, müssen nicht umständlich über div. Bildergalerien in sein Album geladen werden sondern sind, wie der Name sagt, Instant, also sofort nach betätigen des Auslösers  bereit für eine Veröffentlichung. Sie werden direkt in das Album geladen und stehen dem Benutzer dann Online für die Veröffentlichung zur Verfügung und sind in den Kacheln unter dem Bereich „From your Phone“ hinterlegt.

„From your Circles“ bietet eine schnell Übersicht aller  Fotos, welche von den Mitgliedern deiner Kreise veröffentlicht wurden. Die Anzahl der Kommentare zu den einzelnen Bildern sind in der Übersicht als kleine Sprechblase hinterlegt. Nach dem öffnen hat man die Möglichkeit, Kommentare zu lesen oder neue zuhinterlassen. Ebenso kann man über die Leiste am oberen Bildrand, das ausgewählte Bild als Hintergrund benutzen oder einen Missbrauch melden.

„You albums“ dient zur Verwaltung der eigenen Bilder des Online Fotoalbum. Es werden alle Alben als kleine Vorschau angezeigt und nach Aufruf des gewünschten Album  dessen Inhalte in einer übersichtlichen Miniaturansicht dargestellt. Wenn man eines dieser Bilder öffnet, so hat man über die obere Leiste die Möglichkeit, Bilder zu löschen, Kommentare zu bearbeiten oder das Bild als Hintergrund festzulegen.

Google+ App "Photos from your Phone" Überischt

„Photos of you“ beinhaltet nur Fotos auf welchen man durch „Tag“ markiert wurde. So ist ein schneller Überblick geboten, wenn ein eigenes Foto von Mitgliedern Online gestellt wurde.

„From your phone“ zeigt dem Benutzer alle auf dem Handy abgelegten Bilder. Dabei geht die App recht offensiv vor und durchsucht das gesamte Handy nach Bildern. Selbst Einzelbilder,  die für Animationen des Bootlogos benutzt werden kann man dort wieder finden. In der Übersicht können bis zu 8 Fotos markieren und direkt in einem neuen Beitrag freigeben werden.

Mein persönliches Fazit lautet:

“Photos” der Google+ App ist durchaus gut zu gebrauchen und stellt einige Funktionen für die Verwaltung von Bildern zur Verfügung. Mir fehlt aber ganz eindeutig die Möglichkeit, Bilder zwischen Alben verschieben und neue Alben erstellen zu können. Bei einer hohen Anzahl von Bildern, wird die „From your phone“ Übersicht reichlich voll und unübersichtlich. Eine Sortierungauswahl für die Bilder wäre hier durchaus angebracht.

„Photos“ in der Google+ App ist auf dem richtigen Weg und mit ein paar zusätzlichen Features wäre es nahzu perfekt.

Kommentare
3 Antworten to “Streams, Huddles und Co.: Die Smartphone Google+ App auf dem Prüfstand – Testbericht (Folge II-Fotos)”
  1. Chron2 sagt:

    Gibt es die App auch schon für WP7?

  2. young-seo sagt:

    Ich denke, dass die +App noch viel Potential hat. Besonders wenn man daran denkt, dass sich das Ganze noch in der Testphase befindet :) Wenn das +Network einmal öffentlich und für Alle zugänglich gemacht wird, wird das App sicherlich noch einiges an Überraschungen hervor zaubern.

  3. Haspelknecht sagt:

    Bei mir ist die App wieder runtergeflogen.
    Die frisst ja wahnsinnig Speicher und kein App2SD.
    Das geht besser!

Hinterlasse einen Kommentar

googleplusblog.de durchsuchen
Loading
  • Google Plus Info